Dr. Heinrich Hahn
http://heinrich-hahn.kibac.de/nachrichtenansicht?mode=detail&action=details&siteid=1031802&type=news&nodeid=904c00e9-ca14-4094-b70b-afb8eecb6a64
Bilderfries
 
 
Heinrich Hahn

Vollbild Heinrich HahnGalerie Dr. Heinrich Hahn

 
 

 

Seligsprechungsprozess Heinrich Hahn

Erstes Verfahren abgeschlossen

Aachen, (iba) – Während des Pontifikalamtes am 4. Adventssonntag zu seiner Verabschiedung als Bischof von Aachen gab Bischof em. Dr. Heinrich Mussinghoff auch bekannt, dass die erste Stufe im Verfahren zur Seligsprechung Dr. Heinrich Hahns abgeschlossen sei.

Papst Franziskus habe am 17. Dezember die Kongregation für die Seligsprechungen beauftragt, das Dekret auszustellen, mit dem Heinrich Hahn der so genannte „heroischen Tugendgrad" zuerkannt wird und ihn damit als „verehrenswürdig" erklärt, eine Vorstufe zur Seligsprechung.

Heinrich Hahn (1800 – 1882) wirkte in Aachen. Er war Arzt, Mitglied des Aachener Stadtrats und Abgeordneter des preußischen Landtags. Bis zu seinem Tod am 11. März 1882 prägte der Vater von zehn Kindern das politische, soziale und religiöse Leben seiner Heimatstadt. Eine seiner Gründungen, der Franziskus-Xaverius-Missionsverein (1832), hat sich 175 Jahre lang als Segen erwiesen: Seit 1972 trägt er den Namen missio, Internationales Katholisches Missionswerk, und hat seinen Sitz in Aachen. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden neue Hilfswerke: Misereor, Adveniat und Renovabis. Doch auch sie wurzeln im Werk Heinrich Hahns.

Lebenslauf und Wirken Heinrich Hahns unter www.heinrich-hahn-aachen.de. (iba/Na 125)


Von iba

Veröffentlicht am 21.12.2015

Test